Weihnachtsfeier der Kinder und Jugendfeuerwehr Helbra

Am Nikolaustag fand die alljährliche Weihnachtsfeier der Kinder- und Jugendfeuerwehr Helbra statt. Neben den Kindern konnten auch wieder zahlreiche Eltern begrüßt werden. Zu Kaffee, Kakao und selbstgebackenen Plätzchen unterhielten die Kinder und ihre Betreuer die Anwesenden mit einem kleinen Weihnachtsprogramm aus Liedern und Gedichten.


Als Highlight des Abends durfte natürlich der Weihnachtsmann nicht fehlen. Uns so bekam jeder, der ein Gedicht oder ein Lied vortrug, auch sein wohlverdientes Weihnachtsgeschenk. Im Anschluss erfolgte ein gemütliches Beisammensein, welches mit Gesang und Gitarrenklängen unseres Verbandsgemeindebürgermeister Norbert Born bereichert wurden.


Wir bedanken uns bei Allen für den schönen und gemütlichen Abend, im Besonderen bei allen Spendern und Helfern.

Nach einer kurzen Weihnachtspause startet am 10.01.2020 der Dienst der Kinderfeuerwehr um 15:30 Uhr und der Jugendfeuerwehr um 17:00 Uhr im Feuerwehrgerätehaus in der Mittelstraße.

Ausflug der Kinderfeuerwehr in die Arche Nebra

Mit großer Vorfreude unternahmen die Kinder der Kinderfeuerwehr Helbra einen Ausflug zur Arche Nebra.

Nach einem ausgiebigen Picknick und einem kleinen Fußmarsch, gelangten die Teilnehmer zur Arche. Hier erhielten unsere Kinder bei einer Führung viele interessante Informationen über den Fund der Himmelscheibe. Im Anschluss stellten die Kinder und ihre Betreuer ihre eigenen Himmelscheiben, allerdings aus Schokolade, her.

Zum Abschluss dieses spannenden Tages gab es für Kinder und ihre Betreuer noch eine deftige Stärkung. Am Abend wurden sie wieder glücklich und erschöpft von ihren Eltern in Empfang genommen.

Ein besonderer Dank gilt den Betreuern der Kinderfeuerwehr und der Arche Nebra für den schönen Ausflug.

Kinderfeuerwehr besucht Rettungsleitstelle

Einen ganz besonderen Ausflug unternahmen die Kinder der Kinderfeuerwehr Helbra. Sie besichtigten die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle des Landkreises Mansfeld-Südharz in Sangerhausen.

Dort wurden sie freundlich von den Mitarbeitern der Leitstelle begrüßt. Sie erklärten den neugierigen Kindern, was passiert, wenn über die Telefonnummer 112 ein Notruf eingeht und was für wichtige Fragen der Anrufer beantworten muss, damit die richtigen Einsatzkräfte des Rettungsdienstes oder der Feuerwehr alarmiert werden. An den zahlreichen Bildschirmen wurde zum Beispiel gezeigt, wo sich die einzelnen Einsatzfahrzeuge befinden oder welche Rettungshubschrauber derzeit verfügbar sind.

Die Kinderfeuerwehr Helbra bedankt sich bei Mitarbeitern für den lehrreichen Besuch.

Erfolgreiche Ausbildung in Technischer Hilfeleistung

Über acht erfolgreich ausgebildete Einsatzkräfte im Bereich Technische Hilfeleistung kann sich die Gemeindefeuerwehr freuen.

Ziel der Ausbildung ist die Befähigung zur Verletzten orientierten Rettung, zur richtigen Handhabung der Ausrüstung und zur Bedienung der Geräte für technische Hilfeleistungen auch größeren Umfanges.

Den Lehrgang bestanden: Michelle Röber (Blankenheim), Michael Friedrich, Ronny Garsetz und Thomas Jahn (Helbra), Robert Müller, Jessica Schäfer, Artur Tenner und Danny Winkler (Klostermansfeld).